Mittwoch, 8. Februar 2017

Chinois

Oh la la, es wird mal wieder französisch bei Her Cakeness. Ich habe nämlich einen Chinois gebacken. Es handelt sich hierbei um einen superluftigen Briocheteig der mit Pudding gefüllt wird. Das Briocherezept ist von Aurélie, ich habe es aber ein klitzekleines bißchen abgeändert. 

Oh la la, it is getting french again on Her Cakeness. To wit I made a Chinois. This is a super airy Brioche dough which is filled with custard. The brioche recipe is from Aurélie, but I made some itty-bitty changes.


Chinois
ø 26 cm

Brioche:
500 gr Mehl
40 gr Zucker
75 gr Butter
1 Ei
250 ml warme Milch
1 TL Salz
7 gr Trockenhefe

Creme:
250 ml Milch
25 gr Zucker
5 gr Vanillezucker
1 Ei
25 gr Stärke
ein wenig gelbe Lebensmittelfarbe (optional)

Für den Teig alle Zutaten in der Küchenmaschine 15 Minuten kneten. Abgedeckt eine Stunde gehen lassen. 

Für die Creme die Milch in einem Topf erhitzen. Zucker und Ei aufschlagen, dann die Stärke unterrühren. Unter Rühren etwas von der heißen Milch zugeben, dann alles zurück in den Topf schütten und bei mittlerer Hitze und unter ständigem Rühren zu einem dicken Pudding kochen. In eine Schüssel füllen und ,falls gewünscht, gelb färben. Komplett abkühlen lassen, dabei gelegentlich umrühren, damit sich keine Haut bildet.

Chinois
ø 26 cm

Brioche:
500 gr flour
40 gr sugar
75 gr butter
1 egg
250 ml warm milk
1 tsp salt
7 gr dry yeast

Creme:
250 ml milk
25 gr sugar
5 gr vanilla sugar
1 egg
25 gr starch
some yellow food coloring (optional)

For the dough knead all ingredients for 15 minutes in a kitchen machine. Let rise covered for one hour.

For the custard heat the milk in a small sauce pan. Beat the egg and sugar, then stir in the starch. Mix in some of the hot milk while whisking, then pour everything back in the pan and cook on mild heat into a thick custard stirring constantly. Fill into a bowl and dye yellow if you like. Let cool completely stirring occasionally to prevent a skin from forming.


Den Teig ausrollen und mit dem Pudding bestreichen. Aufrollen und in 10 Stücke schneiden. Mit etwas Abstand in eine gefettete Springform setzen. Mit Kondensmilch bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 160°C 35- 40 Minuten backen.

Chinois leicht abkühlen lassen und servieren. Optional kann der Kuchen noch mit Zuckerguss oder Puderzucker verziert werden.

Roll out the dough and spread the custard on top. Roll it up and cut it into 10 pieces. Set the rolls with some space between into a greased springform pan. Brush with condensed milk and bake in the preheated oven at 160°C for 35-40 minutes.


Der Briocheteig ist sehr fluffig und lecker, der Pudding macht das Ganze noch saftig und süß. Wie alles Hefegebäck ist der Chinois frisch am Besten.
Falls er euch am nächsten Tag zu trocken erscheint, macht doch einfach eine Vanillesoße dazu. Oder taucht ihn in heiße Schokolade. So macht man das in Frankreich.

The brioche dough is very fluffy and delicious, the custard makes the whole thing juicy and sweet. Like all yeast pastries the chinois is best eaten fresh. If it seems to be too dry the next day, just make some vanilla sauce. Or dip it in hot chocolate. This is what you do in France.


PS: Angeblich heißt der Chinois Chinois weil die Franzosen das elsässische "Schneckekueche" nicht aussprechen konnten und es ihnen wie chinesisch vorkam.

PS: It is supposed, that the chinois is called chinois because the French couldn't pronounce the alsatian "Schneckekueche" (=roll cake) and it sounded like chinese to them.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen