Mittwoch, 12. Oktober 2016

Lebkuchenherzen

Lebkuchenherzen? Was haben die denn mit Halloween zu tun? Nun ja, Halloween ist ja ein Oktoberfest (ha,ha) und auf Volksfesten gibt es ja bekanntermassen ganzjährig Lebkuchenherzen mit netter Beschriftung.
Und so schließt sich der Kreis!
Das Rezept für den Teig ist aus dem Dehner Heft "Deine Natur" (Ausgabe 5/2014), das Original stammt aber wahrscheinlich aus "Dr. Oetker Weihnachtsbacken von A-Z".

Gingerbread hearts? What do they have to do with Halloween? Well, Halloween is a Oktoberfest (ha,ha) and as is known you can get those gingerbread hearts with nice lettering on folk festivals all year long.
And so we have come full circle!
The recipe for the dough is from the Dehner booklet "Deine Natur" (Issue 5/2014), the original is probably from "Dr Oetker Weihnachtsbacken von A-Z".


Lebkuchenherzen
3 große Herzen+7 Monstersticks

160 gr Honig
50 gr brauner Zucker
40 ml Wasser
120 gr Butter
1 TL Natron
1 TL Lebkuchengewürz
1 Msp. Zitronenabrieb
260 gr Mehl

In einem Topf Honig, Zucker und Wasser erwärmen, bis sich der Zucker gelöst hat, dann ein wenig abkühlen. Die Butter darin zerlassen, Natron, Lebkuchengewürz und Zitrone unterrühren. Das Mehl zur kalten (!) Mischung geben und unterrühren. Der Teig ist sehr weich. In Frischhaltefolie wickeln und mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank geben.
Den Teig 1/2 cm dick ausrollen und die Herzen und Sticks ausschneiden.
Im vorgeheizten Ofen bei 180°C ungefähr 12 Minuten backen, dann mit einem dicken Strohhalm sofort die Löcher für das Band hineinstechen.

Die abgekühlten Herzen mit Royal Icing (ein Eiweiß reicht) verzieren.


Gingerbread Hearts
3 big hearts+7 monster sticks

160 gr honey
50 gr brown sugar
40 ml water
120 gr butter
1 tsp baking soda
1 tsp gingerbread spice
1 pinch lemon zest
260 gr flour

In a saucepan heat the honey, sugar and water until the sugar has dissolved, then let cool slightly. Melt the butter therein, stir in baking soda, gingerbread spice and lemon zest. Add the flour to the cold (!) mixture and stir. The dough is very soft. Wrap in cling film and refrigerate for at least 4 hours. Roll out the dough to 1/2 cm and cut out the hearts and sticks. Bake in the preheated oven at 180°C for about 12 minutes, then immediately cut out the holes for the ribbon with a thick straw.

Decorate the cooled hearts with royal icing (one egg white is enough).




Der Lebkuchenteig schmeckt toll und ist gut zu verarbeiten. Mann muss aber schon zügig ausrollen und schneiden, sonst wird er zu weich. Dann legt man ihn noch einmal in den Kühlschrank. Wahrscheinlich werde ich ihn für meine Weihnachtsplätzchen wieder benutzen.

The gingerbread dough is delicious and easy to handle. But you have to work quickly when rolling out and cutting or it will get too soft. Then you can put it back in the fridge for a while. Chances are that I will use it for my christmas cookies.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen