Mittwoch, 1. Juni 2016

French Chocolate Tart

Ich hatte noch etwas Valrhona Schokolade übrig und Lust auf Schokotarte, also habe ich mich im Netz nach einem schönen Rezept umgesehen. Gefunden habe ich die French Chocolate Tart von thecafesucrefarine.com. Der Boden mit brauner Butter klang sehr interessant. In einem anderen Rezept hatte ich eine ähnliche Tarte mit Fleur de Sel gesehen, also habe ich die Tarte am Ende damit bestreut.

I had some Valrhona chocolate left and a craving for chocolate tart, so I looked around the internet to find a nice recipe. I found the French Chocolate Tart from thecafesucrefarine.com. The Brown Butter Crust sounded very interesting. In another similar recipe I saw a tart sprinkled with fleur de sel, so I did that in the end.


French Chocolate Tart
ø 23 cm

Teig: 90 gr Butter
1 EL Öl
3 EL Wasser
1 EL Zucker
1/8 TL Salz
150 gr Mehl

Füllung: 250 ml Sahne
250 gr Schokolade (60-70% Kakao)
30 gr Butter
Fleur de Sel

Den Ofen auf 210°C vorheizen. Die Butter in kleine Stücke schneiden und in eine ofenfeste Schüssel geben. Mit Öl, Wasser, Zucker und Salz vermischen und circa 15 Minuten in den Ofen stellen, bis die Butter anfängt braun zu werden und die Mischung Blasen schlägt.
Aus dem Ofen nehmen, die Hitze auf 175°C reduzieren. Das Mehl in die Schüssel schütten und verrühren bis sich ein Ball formt. Achtung, das ganze ist heiß und kann spritzen!
Den Teig in eine Tarteform mit Hebeboden geben und in Form drücken.
15 Minuten backen und komplett abkühlen lassen.

Die Sahne erhitzen, über die kleingehackte Schokolade geben und kurz stehen lassen. Rühren, bis keine Stückchen mehr vorhanden sind, dann die Butter unterrühren und die Füllung in den Boden gießen. Mindestens eine Stunde kühlen.
Vor dem Servieren mit etwas Fleur de Sel bestreuen.

French Chocolate Tart
ø 23 cm

Crust: 90 gr butter
1 tbsp oil
tbsp water
tbsp sugar
1/8 tsp salt
150 gr flour

Filling: 250 ml heavy cream
250 gr chocolate (60-70% cocoa)
30 gr butter
Fleur de Sel

Preheat the oven to 210°C. Cut the butter in small chunks and put them in a heatproof bowl. Add the oil, water, sugar and salt and put the bowl in the oven for about 15 minutes until the butter starts to brown and the mixture starts bubbling. Take the bowl out and reduce the heat to 175°C. Pour the flour into the bowl and stir well until a ball forms. Caution, the mixture is hot and can splatter! Transfer the dough into a tart pan with removable bottom and press in place. Bake for 15 minutes and let cool completely.

Heat the heavy cream, pour it over the chopped chocolate and let sit for a short while. Stir until no chunks remain, then add the butter. Pour into the prepared crust. Cool for at least one hour. Sprinkle some fleur the sel on top shortly before serving.


Die Tarte hat gut geschmeckt, da sich das Salz am zweiten Tag aufgelöst hatte, habe ich dann eine Erdbeersoße dazu gemacht. Die Fruchtkomponente dazu hat mir besser geschmeckt als nur das Salz. Im Originalrezept werden ja frische Himbeeren auf die Tarte gegeben. Schön wäre eventuell auch ein Orangenkompott.

The tart was very tasty. On the second day the salt had dissolved, so I made some strawberry sauce. I liked the fruit component better than just the salt. There are fresh raspberries on top of the original recipe. Maybe a orange compote would be nice as well.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen