Mittwoch, 2. Dezember 2015

Schoko-Orangen-Stern

Dieses hübsch anzusehende Gebäck findet sich im Internet unter dem Namen "Nutella Braid", da ich aber keine Nutella benutzt und es mit Orange ein wenig vorweihnachtlich gepimpt habe, habe ich es auch umgetauft. Der Stern sieht spektakulär aus, ist aber ganz einfach zu machen. Wem meine Erklärungen nicht genügen: es gibt auch Videoanleitungen, da sieht man die Technik ganz deutlich.

This nice looking pastry can be found on the internet as "Nutella Braid". I changed the name, because I didn't use Nutella and pimped it with orange to make it more pre-Christmas. The star looks spectacular but is actually really easy to do. If my explanation is not enough: there are video tutorials where you can see the technique.


Schoko-Orangen-Stern

Teig:
400 gr Mehl
1 TL Salz
30 gr weiche Butter
250 gr warme Milch
1 Päckchen Trockenhefe
50 gr Zucker

Füllung:
75 gr Butter
75 gr Sahne
75 gr Schokolade
Abrieb einer Orange

Alle Teigzutaten zu einem glatten Teig verkneten und ungefähr eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Für die Füllung Butter, Sahne und Orangenabrieb erwärmen bis die Butter geschmolzen ist. Die Schokolade zufügen und unter rühren schmelzen. Im Kühlschrank abkühlen lassen. Den Teig in vier Teile teilen und zu Kreisen mit 24 cm Durchmesser ausrollen (müssen nicht perfekt sein, sollten aber schon rund sein). Einen Kreis auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben, mit einem Drittel der Schokocreme bestreichen. Den nächsten Teigkreis auflegen, wieder bestreichen und das ganze noch einmal wiederholen. Dann den letzen Kreis auflegen. Mit einem Glas einen kleinen Kreis in der Mitte markieren, dann den "Ring" in 16 gleiche Teile schneiden. Zwei dieser Dreiecke nehmen und zweimal gegeneinander verdrehen. Mit den anderen wiederholen. Die Sternspitzen gegebenenfalls noch etwas zusammendrücken. Noch einmal eine halbe Stunde gehen lassen, mit Kondensmilch betreichen und im vorgeheizten Backofen bei 175° 20-25 Minuten backen.

Chocolate-Orange-Star

Dough:
400 gr flour
1 tsp salt
30 gr butter at room temperature
250 gr warm milk
1 sachet dry active yeast
50 gr sugar

Filling:
75 gr butter
75 gr heavy cream
75 gr chocolate
zest of one orange

Knead a smooth dough from all ingredients and let it rest for one hour in a warm place. For the filling, heat the butter, heavy cream and zest until the butter has molten. Add the chocolate and melt it while stirring. Let cool in the fridge. Divide the dough into four parts and roll it into circles with 24 cm in diameter ( they don't have to be perfect, but should be round). Put one circle on a baking tray lined with parchment paper and spread one third of the filling. Put the next circle on top, spread chocolate and repeat once more. Cover with the last dough circle. Mark a small circle in the middle with a glas, then cut the "ring" into 16 equal parts. Now take two of these triangles and twist them in opposite directions two times. Repeat with all the others. Maybe you have to reshape the star tips. Let it rise for another half an hour, then brush it with some condensed milk and bake it in the preheated oven at 175°C for 20-25 minutes.



Da der Teig nicht sehr süß ist, könnt ihr die Süße mit der Schokofüllung bestimmen. Wer es süßer mag, nimmt Vollmilchschokolade, die eher herberen nehmen Zartbitter. Oder ihr macht eine Mischung. Wer den Orangengeschmack nicht mag, lässt einfach die Zesten weg. Wie wäre es mit ein wenig Zimt stattdessen?

The dough is not very sweet so you can adjust the sweetness with the chocolate filling. If you have a sweet tooth use milk chocolate, if you like it tart take a good semisweet chocolate. Or make a mixture. If you don't like the orange omit the zest. How about some cinnamon instead?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen