Samstag, 31. Oktober 2015

Pan de muerto


Das Pan de muerto oder auch Totenbrot wird in Mexico traditionell zum Dia de los muertos gebacken. Es wird mit zum Friedhof genommen und dort zu Ehren der Toten gegessen.
Es handelt sich um einen süßen Hefeteig mit Ei und Butter. Ich habe das Rezept vom ploetzblog und es hat wunderbar funktioniert.
Wie ein traditionelles Pan de murto sein muss, weiß ich aber leider nicht. Dieses hier ist wunderbar fluffig und schmeckt mit etwas Honig total klasse. Auch bei der Verzierung habe ich mich nicht an die Tradition gehalten sondern Schädel und Knochen geformt.

Pan de muerto or Bread of the dead is traditionally made for Dia de los muertos in Mexico. People bring it to the cemetery and eat it there to honor the deceased. It is a sweet yeast dough with eggs and butter. My recipe is from ploetzblog and worked really good.
I unfortunately don’t know how a traditional Pan de muerto has to be, but this one is quite fluffy and tastes really great with some honey. And I didn’t make the traditional pattern but formed a skull and bones.


Pan de muerto
2 Laibe

Vorteig
100 g Weizenmehl 550
50 g Weizenvollkornmehl
100 g Milch
5 g Trockenhefe

Buttermasse
30 g Milch
80 g Butter
2 lange Streifen Bio-Orangenschale
3 Eier

Hauptteig
Vorteig
Buttermasse
300 g Weizenmehl 550
50 g Zucker
4 g Salz
Butter zum Abstreichen
Zucker zum Bestreuen

Pan de muerto
2 loaves

Poolish
100 g wheat flour 550
50 g whole wheat flour
100 g milk
5 g dry active yeast

Butter mixture
30 g milk
80 g butter
2 long stripes orange zest
3 eggs

Main dough
poolish
butter mixture
300 g wheat flour 550
50 g sugar
4 g salt
butter for brushing
sugar for sprinkling



Die Zutaten des Vorteils vermischen und eine halbe Stunde bei 24°C gehen lassen. Milch, Butter und Orangenschale erwärmen bis die Butter geschmolzen ist. Abkühlen lassen und die Schale entfernen. Die Eier hellgelb aufschlagen und mit der Milchmischung  verrühren. Für den Hauptteig alle Zutagen 10 Minuten verkneten, dann eine Stunde bei 24°C gehen lassen, dabei alle 20 Minuten falten. Den Teig 10 Stunden in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag auf Raumtemperatur bringen (circa zwei Stunden), dann etwas Teig für die Deko wegnehmen, den Rest zu zwei runden Laiben formen. Die Schädel und Knochen formen und auf den Laiben platzieren. Abgedeckt 90 Minuten gehen lassen, dann im vorgeheizten Ofen (mit einer Schale Wasser) bei 180° circa 40 Minuten backen. Nach 25 Minuten mit Alufolie abdecken. Sofort nach dem Backen mit Butter bestreichen und falls gewünscht mit Zucker bestreuen.

Mix the ingredients for the poolish and let it rise for half an hour at 24°C. Heat milk, butter and orange zest until the butter is molten. Let it cool, then remove the zest. Beat the eggs until light yellow and stir in the milk mixture. For the main dough knead all ingredients for 10 minutes. Let it rise at 24°C for an hour folding every 20 minutes, then put it in the fridge for 10 hours. On the next day bring it to room temperature (about two hours), then take some dough away for the decoration. Form the remaining dough into two round loaves. Form the skulls and bones and place them on the loaves. Let them rise for 90 minutes, then bake them in the preheated oven (with a bowl of water in it) at 180°C for about 40 minutes. Cover the loaves after 25 minutes with tin foil. Brush the breads immediately after baking with some butter and sprinkle sugar on top if you like.

Happy Halloween to all of you!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen