Donnerstag, 2. Juli 2015

Aprikosen-Galette

Heute ein schnell gemachtes Rezept für heiße Tage: Aprikosen-Galette. Aprikosen sind alleine schon sehr lecker, wer mag kann aber auch ein paar Kirschen dazugeben.

Today a fast made recipe for hot days: apricot galette. Apricots are tasty on their own, but you can add some cherries if you like.


Aprikosen-Galette

250 gr Mehl
1 Prise Salz
15 gr brauner Zucker
1/2 TL Zimt
125 gr kalte Butter
40 ml Milch

600 gr Aprikosen
1 EL Semmelbrösel
1-2 EL Vanillezucker

Aus Mehl, Salz, Zucker, Zimt, Butter und Milch einen Teig kneten und für eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen. Die Aprikosen waschen, entsteinen und vierteln.
Den Teig 4mm stark ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben, die Semmelbrösel in der Mitte verteilen und die Aprikosen darauf arrangieren. Mit dem Vanillezucker bestreuen und die Teigränder nach oben klappen.
Den Teig mit etwas Kondensmilch bestreichen. Die Galette im vorgeheizten Ofen bei 175°C für circa 45 Minuten backen.

Apricot galette

250 gr flour
1 pinch of salt
15 gr brown sugar
1/2 tsp cinnamon
125 gr cold butter
40 ml milk

600 gr apricots
1 tbsp bread crumbs
1-2 tbsp vanilla sugar

Knead a dough from flour, salt, sugar, cinnamon, butter and milk and put it in the fridge for half an hour. Wash and pit the apricots, then cut them in quarters. Roll the dough into a sheet with 4 mm strength, then put it onto a baking tray lined with parchment paper. Spread the bread crumbs in the middle, then arrange the apricots on top. Sprinkle them with the vanilla sugar, then fold the dough rim over. Coat the dough with some condensed milk. Bake the galette in the preheated oven at 175°C for about 45 minutes.


Wer möchte, bestäubt die Galette vor dem Servieren mit Puderzucker, dazu passen auch sehr gut Vanilleeis oder Schlagsahne.

If you like you can dust the galette with some powered sugar prior to serving, some vanilla ice cream or whipped cream go well with it, too.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen