Mittwoch, 27. Mai 2015

Ricotta Cavatelli

Ich habe mal wieder frische Pasta für meinen Schatz und mich gemacht: leckere Cavatelli mit Ricotta. Es gibt ein extra Maschinchen um diese Nudeln zu machen, es geht aber auch wunderbar mit einem Garganellibrett und einem Chop stick.
Die Idee stammt aus "Making Artisan Pasta", ich habe das Rezept aber ein wenig abgeändert.

I made some fresh pasta for my hubby and me: delicious cavatelli with ricotta. There exists an extra cavatelli maker to make these noodles, but a garganelli board and a chop stick work pretty well, too. The idea comes from "Making Artisan Pasta", but I changed the recipe a little.


Ricotta Cavatelli

350 gr Pastamehl
1 TL Salz
250 gr Ricotta
1 Ei
1 EL Olivenöl

Aus allen Zutaten einen geschmeidigen Teig kneten, falls nötig, ein wenig Wasser zufügen.
Den Teig abgedeckt eine halbe Stunde ruhen lassen.
Aus dem Teig fingerdicke Stränge rollen, dann Scheibchen abschneiden.

Ricotta Cavatelli

350 gr pasta flour
1 tsp salt
250 gr ricotta
1 egg
1 tbsp olive oil

Knead a smooth dough from all ingredients, if necessary add a little water. Let the dough rest, covered, for half an hour. Roll the dough into finger-thick ropes, then cut into slices.


Mit Hilfe eines Chop sticks die Scheiben auf dem Garganellibrett aufrollen, so dass sich auf der Außenseite die Rillen einprägen und in der Mitte eine Höhlung entsteht.

With the help from the Chop stick, roll the slices onto the garganelli board, so that you get the pattern on the outside and a cave in the middle.


Die fertigen Cavatelli in kochendes Wasser geben: wenn sie fertig sind, schwimmen sie an der Oberfläche. Ich habe sie mit Tomatensoße serviert, aber man kann sie auch gut in ein wenig Salbeibutter schwenken und mit Parmesan bestreuen. 

Put the prepared cavatelli into boiling water: they come to the surface when they are done. I served them with tomato sauce, but you can toss them in some butter with sage and add Parmesan.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen