Mittwoch, 11. März 2015

KitchenAid Pasta Presse

Wie bereits erwähnt, bin ich stolze Besitzerin einer KitchenAid Pasta Presse. Und da es sich um eine wirklich spaßige Angelegenheit handelt, will ich es euch natürlich zeigen.

As I mentioned before, I am a proud owner of a KitchenAid pasta press. And because it is really funny working with it, I want to show it to you.


Im Set enthalten sind die Presse, sechs verschiedene Pastaeinsätze, ein Kombiwerkzeug und ein Pinsel zum Reinigen. In dem durchsichtigen Teil oben werden die Pastaeinsätze aufbewahrt. Man kann folgende Nudelsorten herstellen: Spaghetti, Rigatoni, Fusilli, große und kleine Makkaroni und Bucatini.

You get the press, six different pasta plates, a combo tool and a brush for cleaning. The clear part on top is the storage for the pasta plates. You can produce the following pasta: spaghetti, rigatoni, fusilli, large and small macaroni and bucatini.


Der Teig sollte wirklich fest sein, damit die Nudeln schön rauskommen.
Ich verwende dieses Rezept:

150 gr Pastamehl
100 gr Hartweizengrieß
1 TL Salz
1 EL Olivenöl
100-120 ml Wasser

The dough should be really firm so that the pasta is coming out well.
I use this recipe:

150 gr pasta flour
100 gr durum semolina
1 tsp salt
1 tbsp olive oil
100-120 ml water



Und so sieht es also aus. Die Nudeln werden ziemlich schnell herausgepresst, da kann man nicht lange trödeln. Ich lasse sie vor dem Kochen eine Stunde liegen, damit sie ihre Form behalten. 
Die Reinigung ist auch sehr einfach: auseinandernehmen, Teig eintrocknen lassen und mit dem Pinsel und einem Zahnstocher entfernen.

And this is what happens. The pasta comes out quite fast, so no loitering around. I let them rest for an hour before cooking, so they maintain their shape better.
Cleaning is easy, too: disassembling, letting dough dry completely and removing it with the brush and a tooth pick.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen