Donnerstag, 19. März 2015

Karamell-Cupcakes mit Erdbeercreme (Fail)

Bitte verzeiht mir den Anblick dieser Cupcakes. Eigentlich sollten obendrauf wunderschöne Buttercreme-Rosen sein. Leider hat das nicht geklappt. Ich hatte mir schon überlegt, sie euch gar nicht erst zu zeigen. ABER: Missstände müssen angeprangert werden!!

Please forgive me the sight of these Cupcakes. There should have been beautiful buttercream roses on top. Unfortunately this didn't work. I considered not showing you these. BUT: grievances have to be denounced!


Das Rezept für die Rosen stammt aus den "Chocoladen Seiten" von Lindt (die liegen immer bei den saisonalen Süßigkeiten im Supermarkt aus) und ist von Johann Lafer. So wie auf dem Bild unten sollte es eigentlich aussehen.

The recipe for the roses is from the "Chocoladen Seiten" by Lindt ( they are displayed at the seasonal sweets in the supermarket) and is from Johann Lafer. They should have looked like on the picture below.


Zunächst aber zu den Karamell-Cupcakes. Das Rezept ist von mir und funktioniert.

Karamell-Cupcakes
( 9 Stück)

60 gr Zucker
90 gr Sahne
1 TL Vanilleextrakt
50 gr Zucker
65 gr Butter
1 Ei
150 gr Mehl
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Salz

60 gr Zucker in einem Topf schmelzen und hellbraun karamellisieren. Mit der Sahne ablöschen und köcheln, bis der Zucker gelöst ist. Den Vanilleextrakt unterrühren und auf Handwärme abkühlen lassen. 50 gr Zucker mit der Butter aufschlagen, das Ei unterrühren, dann den Karamell hinzufügen. Mehl, Backpulver und Salz sieben und gut unterrühren.
Im vorgeheizten Backofen bei 175°C 15-20 Minuten backen.

But first the Caramel Cupcakes. The recipe is mine and it works.

Caramel-Cupcakes
( makes 9 )

60 gr sugar
90 gr heavy cream
1 tsp vanilla extract
50 gr sugar
65 gr butter
1 egg
150 gr flour
1/2 tsp baking powder
1/2 tsp salt

Melt 60 grams of sugar in a small saucepan and caramelize it until golden brown. Add the heavy cream and simmer until the sugar has dissolved. Stir in the vanilla extract and let it cool until lukewarm. Beat 50 grams of sugar with the butter, then add the egg and the caramel. Sift together flour, baking powder and salt and stir it in well.
Bake in the preheated oven at 175°C for 15-20 minutes.



Erdbeer-Buttercreme 

500 gr Erdbeeren
Saft einer 1/2 Zitrone 
100 gr Gelierzucker 3:1
125 gr weiche Butter

Erdbeeren mit Zitronensaft weich kochen (6-8 Minuten), durch ein Sieb streichen, mit dem Gelierzucker verrühren und 5 Minuten sprudelnd kochen. Gelee vollständig auskühlen lassen (Herr Lafer sagt Kühlschrank, ich sage bloß nicht!)
Butter schaumig schlagen und das Erdbeergelee löffelweise unterrühren. In einen Spritzbeutel füllen und Rosen aufspritzen.

Wenn ich kurz darüber nachgedacht hätte, wäre mir klar gewesen, dass das nicht funktioniert: kalte Konfitüre und Butter müssen gerinnen. Haben sie auch gemacht.
Nach sämtlichen Geronnene-Buttercreme-Tricks hatte ich zwar eine homogene Masse, die war aber viel zu weich. Also habe ich sie zwei Stunden bei 4°C gekühlt. Immer noch weich.
Dann habe ich alle Zu-weiche-Buttercreme-Tricks angewendet; die haben aber auch nicht geholfen. Sehr ärgerlich! Man sollte doch meinen, ein Herr Lafer sollte es besser wissen. Geschmacklich war die Creme allerdings gut. Ich muss noch einschränkend sagen, dass ich gefrorene Erdbeeren verwendet habe und keine Rosenblätter wie im Originalrezept, aber das dürfte meines Erachtens keine Rolle spielen. Kalte Konfitüre bleibt kalte Konfitüre.
Aber klärt mich auf, wenn ich mich irre!
Hat noch jemand das Rezept ausprobiert? Ich würde gerne von euren Erfahrungen hören.

Strawberry Butter Cream

500 gr strawberries
juice of half a lemon
100 gr gelling sugar 3:1
125 gr smooth butter

Cook the strawberries with the lemon juice until tender (6-8 minutes), then pass them through a sieve and add the gelling sugar. Boil for 5 minutes. Let the jelly cool completely (Mister Lafer says fridge, I say no way!)
Beat the butter, then add the jelly by the spoonful. Fill in a piping bag and make roses.

If I had thought about it for one minute, I would have known that this doesn't work: cold jelly and butter have to curdle. What they did.
After using every Curdled-Butter-Cream-Trick I got a homogenous mass which was way too smooth. So I cooled it for two hours at 4°C. It was still too soft. So I used every Too-Smooth-Butter-Cream-Trick but they didn't work. Very annoying! You should think a Mister Lafer should know it better. The taste of the butter cream is very good though.
I have to admit, that I used frozen strawberries and no rose petals as in the original recipe, but this should be irrelevant in my opinion. Cold jelly stays cold jelly.
But tell me if I am wrong!
Did anyone try this recipe,too? I would like to hear from your experiences.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen