Freitag, 30. Januar 2015

Schokozopf

Leckeres Hefegebäck kommt immer gut an: vor allem, wenn man es noch warm serviert. Dann ist so ein Zopf auch ratzfatz aufgegessen. Und das ist auch gut so, denn frisch schmeckt er einfach am besten.

Yeast pastries are always a big hit: especially if you serve them still warm. Then such a braid is munched up in no time. And this is good, because it is the best eaten fresh.

Der Zopf sieht erstmal super kompliziert und aufwändig zu machen aus, ist er aber gar nicht. Der Teig wird nach dem Belegen zu einer Rolle geformt, dann schneidet man die Rolle längs ein und verdreht die beiden Stränge. Und schon ist er fertig. Wenn ihr euch das jetzt nicht vorstellen könnt, schaut mal hier; das ist zwar mit Nutella gemacht, die Technik ist aber gleich.

This braid looks more complicated and intricate than it is. After placing the filling, the dough is formed to a roll, then you cut it down the middle and twist the two strands. And there you are. If you can't imagine this, take a look here; it is made with Nutella, but the technique is the same.


Schokozopf

250 gr Mehl
1/2 Päckchen Hefe
15 gr Zucker
5 gr Vanillezucker
100 gr Joghurt
ca 150 ml warmes Wasser oder Milch

Alle Zutaten zu einem glatten Teig kneten, an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen.
Den Teig ausrollen (ca. 0,5 cm) und mit ein wenig zerlassener Butter bestreichen. 100 gr fein geriebene Schokolade darauf verteilen (die Butter dient als Kleber). Aufrollen und wie oben beschreiben zum Zopf formen.
Eine halbe Stunde gehen lassen, dann bei 160°C 25 Minuten backen.

Chocolate braid

250 gr flour
1/2 package dry active yeast
15 gr sugar
5 gr vanilla sugar
100 gr joghurt
ca 150 ml warm water or milk

Knead a smooth dough from all ingredients, then let it rise in a warm place for about an hour. Roll the dough into a sheet (about 0,5 cm thick) and brush it with some melted butter. Spread 100 gr of finely grated chocolate on top ( the butter is the glue). Roll it up and proceed as described above.
Let it rest for about half an hour, then bake at 160°C for about 25 minutes.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen