Dienstag, 2. Dezember 2014

Gingerbread

Lange hab ich nichts aus meinem geliebten Miette-Backbuch gebacken. Aber nun war es wieder soweit: das Gingerbread wollte ausprobiert werden. Und hier ist es also. Die dunkle Farbe stammt vom Zuckerrübensirup (eigentlich ist Melasse drin, aber bei uns auf dem Dorf...)

It has been a while since I made something from my beloved Miette baking book. But now I  wanted to try the Gingerbread. And here it is. The dark color is from the sugar beet syrup (normally you should use molasses, but at our village...)

Das Gingerbread ist schön saftig, weil auch Guinness darin verbacken ist. Und mit den vielen leckeren Gewürzen darin, passt es natürlich perfekt in diese Jahreszeit (anscheinend kann man es aber das ganze Jahr in den Miette-Läden kaufen).

The Gingerbread is very moist because you use Guinness to make it. And with all that tasty spices in it, it fits perfect in this season ( although you can buy it year-round in the Miette stores).


Obendrauf ist ein leckeres Frischkäse-Frosting, das ich mit ein bißchen Zimt bestäubt habe. Am zweiten Tag ist das Gingerbread noch besser, weil dann die Gewürze durchgezogen sind. Fazit: Sehr gut, wird wieder gebacken!

On top is a delicious cream cheese frosting, which I dusted with some cinnamon. On the second day, the Gingerbread is even better, because the spices have spread their flavor.
Conclusion: very good, will be baked again!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen