Montag, 23. Dezember 2013

Pfefferkuchenhaus

Kurz vor Weihnachten möchte ich euch noch mein kleines Pfefferkuchenhaus zeigen. Genau genommen ist es gar keins, der Teig ist eher ein Gewürzplätzchenteig.
Das Rezept habe ich vor Jahren aus einer "Freundin" ausgeschnitten - da wurde damit eine Winterlandschaft mit Bäumen und Rehen gebaut. 
Der Teig hält beim Backen gut die Form und schmeckt lecker. Zusammengebaut habe ich das ganze mit Royal Icing, die Tür ist aus Modellierschokolade.





Gewürzplätzchen:

410 gr Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
1/2 TL Muskat
1 TL Zimt
1 TL Ingwer
125 gr weiche  Butter
100 gr brauner Zucker
90 gr Sirup (oder Honig)
1 Ei

Mehl, Backpulver, Gewürze und Butter in der Küchenmaschine verkneten.
Den Zucker, Sirup bzw. Honig und das Ei unterkneten. Eine Platte formen und in Frischhaltefolie verpackt für circa 3 Stunden in den Kühlschrank legen.
Den Teig portionsweise einen halben Zentimeter dick ausrollen (am besten zwischen Frischhaltefolie) und die gewünschten Formen ausschneiden/ausstechen.
Bei 180° C circa 10 Minuten backen.

Diese Menge hat für mein kleines Häuschen und ein Blech zusätzliche Sterne gereicht.

Ich wünsche allen ein frohes Weihnachtsfest und besinnliche Feiertage!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen