Mittwoch, 17. Januar 2018

Maracuja-Cheesecake

Nach den ganzen Plätzchen und Lebkuchen habe ich mal wieder etwas fruchtiges gebraucht. Und habe nebenbei doch noch ein paar Plätzchen wegbekommen: diesmal habe ich nämlich einen Bröselboden gemacht. Wenn ihr keine Plätzchen mehr habt, tun es natürlich auch alle anderen Kekse.

After all these Christmas cookies and gingerbread I needed something fruity. And, a long the way, got rid of some Christmas cookies, too: because this time I made a cookie crumb crust. If you don't have Christmas cookies anymore, all other cookies will of course work, too.


Maracuja-Cheesecake
ø 15 cm

100 gr Plätzchen
25 gr flüssige Butter

200 gr Frischkäse
200 gr Saure Sahne
100 gr Milch
100 gr Zucker
2 Eiweiß
5 gr Stärke
etwas Zitronenabrieb

250 ml Maracujanektar
15 gr Stärke
15 gr Vanillezucker
1 Spritzer Zitronensaft


Passion fruit Cheesecake
ø 15 cm

100 gr Christmas cookies
25 gr melted butter

200 gr cream cheese
200 gr sour cream 
100 gr milk
100 gr sugar
2 egg whites
5 gr starch
some lemon zest

250 ml passion fruit juice
15 gr starch
15 gr vanilla sugar
1 splash lemon juice



Die Plätzchen zerkrümeln, mit der Butter vermischen und die Masse in die Form drücken.
Frischkäse, Saure Sahne, Milch und Zucker glatt rühren. Eiweiß langsam unterrühren. Die Stärke sieben und mit dem Zitronenabrieb ebenfalls langsam unterrühren.
Die Masse auf den Bröselboden geben und den Kuchen im vorgeheizten Backofen im Wasserbad bei 160°C eine Stunde backen. Ofen abschalten, Ofentür einen Spalt öffnen und den Kuchen noch 15 Minuten im Wasserbad lassen.
Abkühlen. Maracujanektar mit Stärke, Vanillezucker und Zitronensaft verrühren. Aufkochen bis die Creme dick wird. Auf den Kuchen geben, abkühlen lassen und gut abgedeckt am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Crumble the Christmas cookies, mix them with the butter and press the mixture into the pan. Stir together cream cheese, sour cream, milk and sugar. Slowly stir in the egg whites. Sift the starch and slowly whisk it into the mixture along with the lemon zest.
Pour the mixture onto the crust and bake the cake in the preheated oven in a water bath at 160°C for one hour. Turn the heat off, crack the door open and let the cake sit in the water bath for another 15 minutes. Let cool. Whisk together the passion fruit juice, starch, vanilla sugar and lemon juice. Cook until the cream gets thick. Pour onto the cake, let cool and chill well covered, preferably over night, in the fridge.


Sonntag, 31. Dezember 2017

Käsegebäck

Käsegebäck ist ein nettes Mitbringsel wenn mann zu einer Party eingeladen ist. Aber auch zu einem Glas Wein in netter Runde ist es ein toller Begleiter.
Ich habe die Cracker mit Paprika bestreut, man kann aber auch Mohn, Sesam, geriebenen Käse oder Kümmel verwenden.

Cheese cracker are a nice small present when you are invited to a party. But they are a good companion to a glas of wine in a friendly round as well.
I sprinkled the cracker with some paprika, but you can also use poppy seeds, sesame, grated cheese or caraway.


Käsegebäck
für circa drei Bleche

150 gr Mehl
100 gr Butter
100 gr geriebenen Käse
(z. B. Parmesan, Pecorino, Gruyère, Emmentaler etc.)
30 gr Sahne 
1 Eigelb
3 gr Salz
1/2 TL Backpulver

In der Küchenmaschine die Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten. In Frischhaltefolie wickeln und mindestens eine Stunde kühlen. Ausrollen, ausstechen und mit etwas Kondensmilch bestreichen. Mit Paprikapulver bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C 8-10 Minuten backen.

Cheese cracker
makes about three baking trays

150 gr flour
100 gr butter
100 gr grated cheese
(e. g. Parmesan, Pecorino, Gruyère, Emmentaler etc.)
30 gr heavy cream
1 egg yolk
3 gr salt
1/2 tsp baking powder

In a food processor knead all ingredients into a smooth dough. Wrap in plastic wrap and chill for at least one hour. Roll and cut out, brush with some condensed milk. Sprinkle with paprika powder and bake in the preheated oven at 200°C for 8-10 minutes.


Bei der Wahl des Käses könnt ihr ganz nach euren Vorlieben gehen, auch eine Mischung ist möglich. Der Käse sollte nur nicht zu weich sein und einen eher kräftigen Geschmack haben. Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch und 

You can choose the cheese all to your liking, you can also make a mix. The cheese shouldn't be too soft and have a rather strong taste. Have a nice New Year's Eve and



ein gesundes neues Jahr!

a happy new year!

Sonntag, 24. Dezember 2017

Schoko-Sternenkuchen

Man braucht gar nicht viel, um einen einfachen Schokoladenkuchen etwas weihnachtlich zu gestalten. Ein wenig Puderzucker, Marshmallow Schneeflocken und Sterne aus weißer Modellierschokolade und schon sieht der Kuchen festlich aus.
Also macht euch nicht zu viel Stress und genießt die Feiertage:

You don't need a lot to make a simple chocolate cake look a little more like Christmas.
Some powdered sugar, Marshmallow snowflakes and stars made out of white modeling chocolate and your cake is looking festive.
So don't stress yourself and enjoy the holidays:


Frohe Weihnachten!!

Merry Christmas!!



Donnerstag, 14. Dezember 2017

Duchesse

Duchesse sind feine Nussplätzchen, die mit Macarons verwandt sind. Allerdings sind sie viel einfacher zu backen. Und super lecker durch die Füllung aus Nougat.
Ich habe Haselnüsse verwendet, ihr könnt aber auch Mandeln oder andere Nüsse verwenden.

Duchesse are delicate nut cookies, which are related to Macarons. But they are way easier to bake. And super delicious with their praline filling. I used hazelnuts, but you can also use almonds or other nuts.


Duchesse
20 Stück (gefüllt)

2 Eiweiß
90 gr Zucker
1 Prise Salz
60 gr gemahlene Haselnüsse
15 gr Mehl

Eiweiß mit Zucker und Salz steif schlagen. Nüsse und Mehl vermischen und vorsichtig unter den Eischnee heben. Die Masse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und Tupfen auf zwei mit Backpapier belegte Bleche spritzen. Das erste Blech im vorgeheizten Backofen bei 200°C für 5 Minuten backen. Herausnehmen und das zweite Blech ebenfalls 5 Minuten backen. Herausnehmen und das erste Blech noch einmal 5 Minuten backen, dann das zweite Blech ebenfalls noch einmal 5 Minuten backen.
Die Plätzchen auf einem Gitter abkühlen lassen.

Duchesse
makes 20 (filled)

2 egg whites
90 gr sugar
1 pinch of salt
60 gr ground hazelnuts
15 gr flour

Whip the egg whites with sugar and salt into a stiff meringue. Mix nuts and flour and fold them carefully into the meringue. Fill the batter into a piping bag with a round tip and pipe dots onto two baking trays lined with parchment paper. Bake the first tray in the preheated oven at 200°C for 5 minutes. Take it out and bake the second tray for 5 minutes. Take it out and bake the first tray for another 5 minutes, then bake the second tray also for 5 minutes more. Let the cookies cool on a grid.



Füllung und Dekoration

75 gr Nougat
etwas Kuvertüre
kleine Sterne aus Modellierschokolade

Den Nougat kurz in der Mikrowelle erwärmen, so dass er streichfähig ist. Zwei Plätzchen mit Nougat füllen. Die Kuvertüre schmelzen und dünne Streifen auf die Duchesse spritzen. Die Sterne daraufsetzen.

Filling and Decoration

75 gr praline
some chocolate
small stars made from modeling chocolate

Heat the praline shortly in the microwave to make it spreadable. Fill two cookies with praline. Melt the chocolate and pipe thin strips onto the Duchesse. Place the stars on top.


Ich mag diese Duchesse sehr: sie sind nicht so süß wie Macarons und Nougat liebe ich sowieso. Offiziell handelt es sich bei ihnen um Teegebäck, man darf sie also auch das ganze Jahr über backen. Nicht nur an Weihnachten.

I really like these Duchesse: they are not as sweet as macarons and I love praline in any case. Officially they are declared as tea biscuits, so you are allowed to make them all year long. Not only for Christmas.


Dienstag, 5. Dezember 2017

Zimtplätzchen

Weil meine Tante mir ihre Holzformen für Springerle vererbt hat, wollte ich gerne Plätzchen damit machen. Da meine Schwester meistens Springerle macht, habe ich mich auf die Suche nach einem anderen Rezept für Holzformen begeben und bin bei nudelholz.de fündig geworden. Wenn es damit funktioniert, sollte es das doch auch mit meinen Formen.

My aunt gave me her wooden Springerle molds and I wanted to make some cookies with it. But because my sister is making Springerle most of the time, I went on a search for another recipe to use with wooden molds. I found one on nudelholz.de. If it works with those rolling pins, it should also work with my molds.


Gut, die Motive sind jetzt nicht ganz weihnachtlich. Aber sehr hübsch!

Okay, the patterns are not really christmassy. But very nice!


Zimtplätzchen

200 gr Mehl
125 gr Butter
65 gr Zucker
5 gr Vanillezucker
1 Prise Salz
1/2 TL Zimt

Aus allen Zutaten einen glatten Teig herstellen und eine Stunde kühlen. Ausrollen, ausstechen und prägen oder Holzmodel dafür benutzen. Plätzchen vor dem Backen noch eine Stunde kühlen. Im vorgeheizten Backofen bei 170°C ungefähr 10 Minuten backen.

Cinnamon cookies

200 gr flour
125 gr butter
65 gr sugar
5 gr vanilla sugar
1 pinch of salt
1/2 tsp cinnamon

Knead a smooth dough from all ingredients and chill for one hour. Roll out, cut out and stamp or use a wooden mold. Chill the cookies for another hour. Bake in the preheated oven at 170°C for about 10 minutes.


Da der Teig etwas bröselig war, habe ich nur die Hälfte in den Springerleformen gemacht und den Rest ausgestochen und geprägt. 

The dough was a little crumbly, so I made only one half in the Springerle molds and the other half was cut out and embossed.


Die Kekse sind schön buttrig geworden mit einer leichten Zimtnote. Und die Muster sieht man auch!

The cookies turned out to be beautifully buttery with a slight hint of cinnamon. And you can see the patterns, too!


Mittwoch, 22. November 2017

Kürbis-Sahnerolle

Ich habe schon lange kein Rezept mit Kürbispüree gepostet 😁
Aber heute habe ich wieder eines. Gefunden habe ich es bei Pinterest und hier ist der Link: Pumpkin Roll
Ganz so perfekt ist meine Rolle nicht geworden, ich habe auch eine andere Füllung verwendet. Aber geschmeckt hat sie sehr gut und der Teig war durch den Kürbis auch schön saftig.

It is a long time since I postet a recipe with pumpkin puree  😁
But today I have another one. I found it on Pinterest and here is the link:
My roll is not quite as perfect, I also used a different filling. But it was very tasty and the batter was very moist from the pumpkin.


Kürbis-Sahnerolle

3/4 cup (100 gr) Mehl
1/4 TL Salz
1 TL Natron
1 TL Zimt
1/2 cup (100 gr) Zucker
3 Eier
2/3 cup (180 gr) Kürbispüree
1 TL Vanilleextrakt

Mehl, Salz, Natron und Zimt in eine Schüssel sieben. In einer zweiten Schüssel Zucker, Eier, Kürbispüree und Vanille glattrühren, dann die trockenen Zutaten unterrühren. Auf einem mit Backpapier belegten Blech verstreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C 12-15 Minuten backen. Den Kuchen sofort von der kurzen Seite her aufrollen (mit dem Papier) und komplett abkühlen lassen.

Pumpkin Roll

3/4 cup (100 gr) flour
1/4 tsp salt
1 tsp baking soda
1 tsp cinnamon
1/2 cup (100 gr) sugar
3 eggs
2/3 cup (180 gr) pumpkin puree
1 tsp vanilla extract

Sift flour, salt, baking soda and cinnamon into a bowl. In another bowl, mix sugar, eggs, pumpkin puree and vanilla until smooth, then stir in the dry ingredients. Spread on a baking tray lined with parchment paper. Bake in the preheated oven at 175°C for 12-15 minutes. Immediately roll the cake up from the short side (with the paper) and let it cool completely.


Frischkäse Füllung

200 gr Frischkäse
150 gr Sahne
20 gr Puderzucker

Alles miteinander verrühren, eine halbe Stunde kalt stellen. Steif schlagen.

Cream cheese filling

200 gr cream cheese
150 gr heavy cream
20 gr powdered sugar

Whisk together all ingredients, chill for half an hour. Beat to stiff peaks.


Den Teig vorsichtig auseinander rollen und mit der Frischkäse Füllung bestreichen.
Wieder aufrollen (jetzt ohne Papier) und eine Stunde kalt stellen.
Vor dem Servieren mit etwas Puderzucker bestäuben.

Carefully unroll the cake and spread the cream cheese filling on top. Roll up again (now without paper) and chill for one hour.
Dust with some powdered sugar prior to serving.


Samstag, 11. November 2017

Cookie Pilze

Und es ist schon wieder soweit: ein weiteres Jahr ist vergangen und der Blog hat heute Geburtstag! Wie immer vielen Dank an alle Leser und schön, dass ihr vorbeischaut.
Ich hoffe, ihr findet weiterhin viele Anregungen und Leckereien, die ihr zu Hause nachmachen wollt. Vielleicht ja diese niedlichen Pilz Cookies?

And here we go again: another year is over and today the blog is celebrating birthday! As always lots of thanks to all readers for stopping by. I hope, you furthermore will find lots of suggestions and delicacies, that you want to try at home. Maybe these cute mushroom cookies?


Pilz Cookies

200 gr Mehl
70 gr Puderzucker
30 gr Butter
1 Ei
1 EL Honig
1 1/2 TL Lebkuchengewürz
1 TL Naton
1/2 TL Kakao

Alle Zutaten zu einem Teig verkneten und mindestens eine Stunde kühlen.
Aus jeweils einem Teelöffel Teig Kugeln formen und mit einem Kochlöffelstiel ein Loch hineindrücken.  Mit dem Loch nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und leicht flachdrücken. Für die Stiele einen halben Teelöffel Teig benutzen und schmale Tropfen formen.  Die Kekse werden beim Backen breiter, also macht sie schmaler als sie eigentlich sein sollen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180°C 8-10 Minuten backen.

Mushroom Cookies

200 gr flour
70 gr powdered sugar
30 gr butter
1 egg
1 tbsp honey
1 1/2 tsp gingerbread spice
1 tsp baking soda
1/2 tsp cocoa

Knead a dough from all ingredients and chill for at least one hour. 
Form balls from one teaspoon dough each and make an indent with the handle of a wooden spoon. Place the cap on a baking tray lined with parchment paper with the hole on the downside and flatten it slightly. Use half a teaspoon of dough for the stems and shape them into a slim tear shape. The cookies get broader while baking, so make them slimer than they should be.
Bake in the preheated oven at 180°C for 8-10 minutes.



Wenn die Pilze abgekühlt sind, mit einem kleinen Messer die Löcher vergrößern (sie wachsen beim Backen etwas zu). Aus 60 Gramm Puderzucker und etwas Kondensmilch einen dickflüssigen Guss rühren und die Stiele an die Hüte kleben.

When the cookies are cooled, enlarge the holes with a small knife (they grow shut while baking). Mix a thick glaze from 60 grams of powdered sugar and some condensed milk and glue the stems to the caps.



Den restlichen Zuckerguss mit ein wenig Wasser verdünnen und mit etwas Kakao braun färben. Die Hüte damit überziehen.

Thin out the remaining sugar glaze with some water, dye it brown with some cocoa and glaze the caps with it.



Ich habe meine Stiele zum Teil etwas zu dick gemacht, wie oben schon erwähnt, sollte der Teig auf jeden Fall schmaler geformt werden als ihr sie haben möchtet.
Die Pilz Cookies sind auch eine Bereicherung für euren weihnachtlichen Plätzchennteller!

I made my stems partly a little too broad. As I mentioned above, the dough should in any case be shaped slimer than you want them to be.
These mushroom cookies are an enrichment for your Christmas cookie plate, too!